04323 / 6580 info@staudengaerten.de

Schaugartenanlage

Viele von Ihnen kennen unsere Schaugärten.  Wir danken Ihnen allen für Ihre Besuche, Ihre Anregungen und die vielen guten Gespräche!
Die Vielfalt unserer Gärten können wir Ihnen hier in Bildern vorstellen und freuen uns über Ihr Interesse:

In den unterschiedlichen Themengärten haben wir eine Fülle an Pflanzen für unterschiedliche Standorte – vom Teichrand bis zum Gemüsegarten – nach gestalterischen und praktischen Schwerpunkten kombiniert.  Aus den Gärten haben wir für Sie Pakete geschnürt, mit Pflanzen, die besonders gut zusammenpassen – diese Pakete für Ihren Garten finden Sie in unserem shop.

 

Der Große Staudengarten

Das Thema des Großen Staudengartens ist die standortgerechte Pflanzung nach Lebensbereichen. Die richtige Staudenauswahl für Halbschatten, Schatten oder Sonne ist in unterschiedlichen Gartensituationen beispielhaft dargestellt.

Im Felsenbirnenwald blüht es am Schönsten zur Osterzeit. Viele der Gehölzbewohner nutzen die Zeit, in der die Laubgehölze noch kahl sind, für ihre Entfaltung. Dieses Beet ist ein Frühlingstraum in Gelb, Grün und Weiß.
Ganz anders kommen die steppenhaften Pflanzungen in voller Sonne daher. Rosa-lila dominiert hier, und graues Laub, das ja schon auf den Wunsch nach einem trockenen und sonnigen Standort hinweist. Aromatischer Duft liegt in der Luft, voller Salbei, Lavendel und Edelrauten-Aroma.

(groga)GroßerGarten (20)
« 2 von 20 »

Teichrandsituationen sind ebenso zu finden wie peppige Kombinationen in Rosa, Orange und Rot. Vom Spätsommer an dominieren die Ziergräser den Großen Staudengarten – zunächst mit ihren glänzenden, im Wind wiegenden Blüten, im Winter dann als herrlicher Strukturgeber, vor allem an Raureiftagen.

Der Grüne Garten

Der Grüne Garten lebt durch unterschiedliche Blattfarben und –formen und Blüten in Gelb und Weiß, deren Vielfalt durch die strukturierte, formale Anlage besonders gut zur Geltung kommt. Ein Garten mit ruhiger, meditativer Wirkung, der zum Ausspannen einlädt.

Textur und Farbe  der Staudenblätter sind so kombiniert, dass niemand eine üppige Blütenvielfalt vermissen wird: Graugrüne, weiche Wollziestblätter und die wie poliert wirkenden weiß-grün panaschierten Blätter vom großen Immergrün Vinca major ‘Variegata‘, dazu schlanke, elegante Gräser und die kompakten, weichen Horste der  Frauenmäntel. Feine fiedrige Fenchelblätter neben grob zerteiltem Artischockenlaub – hier finden sich Kombinationsmöglichkeiten ohne Ende. Begleitet wird die grüne Vielfalt von dezenten weißen, gelben und grünen Blüten.   Eine schöne Mischung für Ihr Grünes Beet finden Sie hier.

 

(Gruenega)GrünerGarten (14)
« 1 von 20 »

Der Dunkle und Geheimnisvolle Garten

Den Dunklen und Geheimnisvollen Garten betritt man durch einen Bergrebengang mit Clematis montana var. Rubens – und findet sich in einer anderen Welt wieder.

In diesem Garten wachsen viele dunkellaubige Gehölze und Stauden; die purpurnen Blätter des Teufelsstrauchs, der Bluthaselnuß oder das fast schwarze Laub von Schlangenbart und Purpurglöckchen werden durch karminfarbene und violette Blüten noch geheimnisvoller zum Leuchten gebracht. Rot-, Lila- und Violett-töne sind es, die hier den Ton angeben.

Wie in einem kleinen Hausgarten sind auch hier rings um die ganze Fläche Hainbuchenhecken gepflanzt. Vor den Hecken entstanden geschwungene, informelle Beete. Zwei weitere Beete liegen als Inseln im Rasen. Im Frühling blühen hier zunächst schwarzviolette Stiefmütterchen, später dann dunkelrote und dunkellila Tulpen, der Sommer glänzt mit weinroten Storchschnäbeln, prachtvollen Allium-Kugeln und der aparten Blüte der Rosa glauca über ihrem mattvioletten Laub.  Hier kommen Sie zu den Pflanzen für Ihren Dunklen und Geheimnisvollen Garten.

(dg)DunklerGarten
« 1 von 21 »

Der Schnittblumengarten

Wer viele Blumen für Haus und Vase pflückt, wird unseren Schnittblumengarten lieben.
Hier finden sich vom Frühling bis zum Herbst Einjährige, Blumenzwiebeln und Stauden, die sich in der Vase besonders lange halten.

Die Anlage sollte so praktisch wie möglich sein, mit breiten Wegen und Beeten, die von zwei Seiten zu bearbeiten sind. Eine Allee aus Kugelakazien (Robinia pseudoacacia ‚Umbraculifera‘) betont die Mittelachse. Das Farbschema entwickelt sich von Weiß über Pastell bis zu den warmen Farben in der Mitte und dann wieder zurück zu den Pastelltönen.

Im Frühling verwöhnen üppige Mengen von Narzissen und Tulpen – später gefolgt vom Zierlauch – die Seele und füllen die Blumenvase.  Im Sommer ergänzen Einjährige, wie Ringelblumen und Kapuzinerkresse, die Stauden und haben Ihren großen Auftritt als Deko im Salat! Die Blumen stehen in Gruppen, das macht das Pflücken einfach, und sie wachsen ineinander und ergeben so ein schönes, üppiges Bild. Der Garten sieht bunt und vielfältig aus; wenn man Blumen pflückt, entstehen keine hässlichen Lücken.  Und je mehr man pflückt, desto schöner und üppiger blüht es!
Wenn Sie das auch möchten, gucken Sie doch mal hier.

(schnblu)Schnittblumen
« 1 von 20 »

Der Heiße Garten

Dieser Garten schwelgt in den warmen Farbtönen Gelb, Orange und Rot. Wer leicht friert, kann sich in dem heißen Farbenspiel durchwärmen.

Knirschende Kieselsteinwege und formschöne Metallbänke unterstreichen den feurigen Charakter dieses Gartens. Hohe Königskerzen, die panaschierte Edelraute ’Oriental Limelight’, Purpurfenchel und die winterharte Montbretie ’Luzifer’ bilden einen tollen Blickfang.

Gelblaubige Gehölze, wie z.B. Gold-Gleditschien, Gold-Blasenspiere und eine gelbe Form des Kolchischen Blutahorns sowie langblühende Sommerblumen, wie z.B. Elfenspiegel, Salvien und Seidenpflanzen lassen jeden Gartensommer erstrahlen. Scheint dann auch noch die Sonne , ist es in dem Garten nicht mehr auszuhalten und man möchte die Füße in den großen Teich halten.

(HeiGa)HeißerGarten
« 1 von 20 »

Das Magische Beet

Aus Anlass der Teilnahme an einem Gartenwettbewerb auf Gut Stocksee (Park&Garden), bei dem wir mit der Gruppe Gartenzeit den Publikumspreis für unseren Magischen Garten gewonnen haben, wurde auch hier in der Gärtnerei ein Magisches Beet gepflanzt.

Vor dem Hintergrund einer dunklen Weidenwand mit üppigem Chinaschilf entstand ein kleines Beet mit vielen dunkellaubigen und auch dunkelblühenden Stauden.  Einige Austriebsschönheiten machen schon im April neugierig auf das, was da kommen mag.
Und das werden Akelei und Quirlsalbei, dunkle Purpurglöckchen und Schlangenbart, dunkler Klee, Taglilien, Agastache und Verbenen.

Eingebettet in ein Rasenstück und versehen mit ein paar spannenden Zierlauch-Sorten hat sich dieses Beet zu einem ganz besonderen Hingucker entwickelt.

(magbeet)MagischesBeet
« 1 von 15 »

Der Rosenpavillon

„Kann man hier heiraten?“ wurde oft gefragt, wenn Besucher diesen Gartenteil betraten.  Eine Liebeslaube ist es wahrhaftig, der 7 Meter hohe, sehr schlichte Eisenpavillon, der 2015 mit der Rose ’Kiftsgate’ bepflanzt wurde.  Ganz erstaunlich, was diese Rosen in einer Gartensaison gewachsen sind!  Wir sind gespannt, wie sich das entwickelt und  freuen uns auf milde Junitage mit üppigem Blütenreichtum.

Der Garten ist bewußt schlicht gehalten, in Bögen sind verschiedene Gräser (Rutenhirse, Kl. Chinaschilf und Pfeifengras) in den Rasen gepflanzt, ein Ort zum Innehalten.

(rospav)Rosenpavillon
« 1 von 12 »

Der Gourmet-Garten

Im Jahr 2013 begann in der Staudengärtnerei Bornhöved die Zeit des Gemüsegartens.  Wie früher, so sieht es in dem 600 m2 großen Areal aus: Staketenzäune, an denen Gießkannen hängen oder Erbsen klettern; eine Mischkultur mit Blumen, Gemüse, Kräutern und Stauden.

Acht Beete werden bewirtschaftet, gut zur Hälfte mit Kartoffeln (deshalb bekommen Sie auch im Frühjahr schöne Pflanzkartoffeln bei uns).  La Ratte, blauer Schwede, Rote Emalie, Laura, Linda, Leyla…  Das Thema Kartoffel ist spannend und wird hier mit viel Leidenschaft ausprobiert.

Wir versuchen, viele der in unserem shop angebotenen Gemüse-Saat-Sorten dann auch selber anzuziehen, so dass wir Sie nun auch noch besser beraten können, welche Radieschen richtig schön scharf sind und welche Bohnen wunderbar wachsen.

Besondere Freude macht die Kombination aus Blumen und Gemüse, weil viele Gemüsesorten einfach auch so wunderhübsch sind.  Mangold ’Bright Lights’ mit seinen großen bunten Blättern begleitet die kleinen Würztagetes oder Ringelblumen auf charmante Weise.  Wicken ranken an Zäunen und Obelisken aus Haselstecken und wunderschöne Feuerbohnen klettern mit schwarzäugiger Susanne um die Wette.  Schöne Stauden aus dem Gemüsegarten für Ihr Zuhause finden Sie hier.

Gemüse macht viel Arbeit, aber auch jede Menge Freude.  Und was gibt es Schöneres, als eine Mohrrübe aus der Erde zu ziehen, im Gras abzustreifen, dran zu riechen und dann reinzubeißen!!

(gemga)Gemüsegarten
« 1 von 20 »